Dem Tod ins Auge sehen. Exkursion ins Museum für Sepulkralkultur (Kassel)


„Der Tod hat eine große mediale Präsenz. Im Umgang mit dem Tod zeigt sich bei vielen Menschen allerdings eine große Unsicherheit. Der Grund: die unmittelbare Konfrontation mit Sterben und Tod ist im Vergleich zu früheren Zeiten relativ selten geworden.“

 

In dieser Spannung verortet sich das Museum für Sepulkralkultur in Kassel. Es ist mit seinen Exponaten rund um das Thema Tod, Trauer, Bestattung einzigartig in Deutschland und unbedingt eine Reise wert! Wir werden eine Führung zum Thema „Verschiedene Bestattungsriten“ (auch in unterschiedlichen Religionen) mitmachen und Zeit haben, das Museum selbständig zu erkunden. Vertieft und reflektiert werden die Eindrücke anschließend durch eine Gesprächsrunde, bei der als Experte der Bestattungsunternehmer Christoph Keil für unsere Fragen zur Verfügung steht.

 

Leitung: Studienleiterin Maike Westhelle

 

Termin: Mittwoch, 8. November 2017, 14.15 - ca. 18 Uhr

Ort: Museum für Sepulkralkultur, Weinbergstr. 25-27, 34117 Kassel

 

Anmeldung bis 25. Oktober (s. unten)

 

 

 

zurück

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Anmeldung zur Exkursion

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.